Kostenloser Versand ab 80€

Innovatives Kreislaufmodell

Hergestellt in Europa

navigation
close
cart-icon
Dein Warenkorb
close
empty-box Dein Warenkorb sieht leer aus

Pflege

Den größten Effekt auf die Minimierung von Müll und Umweltverschmutzung in der Bekleidungsindustrie hat der durchschnittliche Gebrauch von Kleidungsstücken. Wenn wir die Nutzung und somit die Lebensdauer von Bekleidung erhöhen, hat das den größten positiven Einfluss auf ihren ökologischen Fußabdruck. Erst wenn ein Kleidungsstück mindestens 3 Jahre regelmäßig im Gebrauch ist, ist es klimaneutral. Es gilt also die Lebensdauer eines jeden Kleidungsstück so weit wie möglich zu verlängern und gleichzeitig die Anschaffung neuer Produkte zu reduzieren.

Die Grundlage für lange, glückliche Leben von Kleidungsstücken ist ein achtsamer Gebrauch und eine gute Pflege. Wir müssen uns liebevoll und sorgfältig um sie kümmern, so wie um einen guten Freund.

Keine Sorge, wir haben eine übersichtliche easy-peasy Pflegeanleitung für dein mamelo Produkt erstellt. Sie hilft dir dabei, dass dein mamelo lange schön, sauber und heile bleibt.

WIE TRAGE ICH MEIN MAMELO?

Benutze und trage es so viel wie möglich und nehme es auf jedes Abenteuer mit. Wir meinen es ernst! Jedes mamelo Produkt ist aus den stärksten und haltbarsten Fasern hergestellt und so konzipiert, dass es dein Kind beim Entdecken der Welt begleitet. Und deshalb hält es (fast) jeder Herausforderung stand, die damit einhergeht. Egal, ob es sich um ausgelassenes Wälzen im Dreck oder Sand, um ein paar Tropfen Eiscreme oder ausgespuckte Milch handelt. Das sind keine echten Probleme für ein mamelo Produkt. Wenn du unsere Wasch- und Pflegeanleitung beachtest, ist dein mamelo im Handumdrehen wieder frisch, sauber und einsatzbereit für das nächste Abenteuer.

Ein wenig Achtsamkeit hilft aber auf jeden Fall, dein mamelo schön und langlebig zu halten. Scharfe und stachelige Gegenstände wie Dornen oder klebrige Oberflächen wie Klettverschlüsse oder Klebeband sind die Feinde von den meisten Textilien. Sollte dein mamelo mit einem der genannten Gegenstände in Berührung kommen, ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren. Lieber den Dornenast abschneiden oder das Klettband etwas länger kleben lassen, als durch eine schnelle, unbedachte Reaktion ein Loch oder eine Laufmasche zu riskieren.

Pilling

Pilling ist die Bildung von kleinen Knötchen auf der Oberfläche von Wollkleidung und ein normaler Effekt, der durch die natürlichen, haarigen Fasern verursacht wird. Auch wenn wir die hochwertigste und robusteste Merinowolle mit einer Anti-Pilling-Ausrüstung verwenden, lässt sich Pilling nicht vollständig vermeiden. Der Grund dafür ist die Reibung während des Tragens, und obwohl sie an allen Teilen des Kleidungsstücks auftreten kann, sind die häufigsten Stellen die Ellbogen, die Achselhöhlen, die Ärmel, der Bauch, die Seiten des Pullovers und an den Hüften, wo die Arme während des Tragens ständig mit dem Kleidungsstücks in Kontakt kommen.

WAS MACHE ICH WENN PILLING AUFTRITT?

Wenn Pilling auftritt, empfehlen wir, die kleinen, fusseligen Knötchen lieber regelmäßig zu entfernen, als zu warten, bis das Pilling sehr offensichtlich und stark wird.

Die beste Methode, Pilling zu entfernen, ist die Verwendung eines kleinen batteriebetriebenen Pilling- und Fusselentferners, auch bekannt als Fusselrasierer. Er entfernt Pilling sehr effektiv und lässt dein mamelo nach der Behandlung wie neu aussehen. Bitte nicht an den kleinen Knötchen ziehen oder sie mit der Schere abschneiden, da sonst die Gefahr besteht, dass sich einzelne Fäden lösen, wodurch Löcher oder Laufmaschen entstehen können.

WAS MACHE ICH BEI EINER LAUFMASCHE?

Eine Laufmasche ist ein vertikaler Streifen aus getrennten, losen Wollfäden, der zu einem Loch führt. Eine Laufmasche kann entstehen, wenn dein gestricktes mamelo Produkt mit einem scharfen oder stacheligen Gegenstand wie Dornen oder spitzen Ästen in Berührung gekommen ist. Auch hier gilt: Ruhe bewahren. Ziehe deinem Kind das Kleidungsstück aus, nehme es mit nach Hause und schaue in unserem Mending Guide nach. Hier findest du eine praktische Schritt-für-Schritt Anleitung, wie du Laufmaschen am besten reparieren kannst. Falls du dich nicht traust, oder einfach keine Zeit und Nerven hast sie selber zu reparieren, empfehlen wir dir, die Oma oder den Änderungsschneider deines Vertrauens um Hilfe zu bitten.

WIE REINIGE ICH MEIN MAMELO AM BESTEN?

Wir haben gute Nachrichten! Die Reinigung ist unkompliziert und einfach. Merinowolle ist eine sehr strapazierfähige und pflegeleichte Faser, die, unter den richtigen Bedingungen, auch in der Waschmaschine gewaschen werden kann.

Grundsätzlich gilt für jedes Kleidungsstück beim Thema Waschen das gleiche: so selten wie möglich, so viel wie nötig. Wolle ist von Natur aus selbstreinigend und geruchsabweisend durch das natürliche Wollfett Lanolin. Wenn dein mamelo gereinigt werden muss, beachte bitte die untenstehende Pflegeanleitung. Du findest sie auch auf der Rückseite des Etiketts. So bleibt der weiche Griff und die Form garantiert erhalten.

  • Das Wichtigste zuerst: Besorge dir ein neutrales und mildes Wollwaschmittel, das frei von Enzymen, Chlor und Bleichmitteln ist, um das natürliche Wollfett Lanolin auf der Faser zu schützen und zu erhalten.
  • Drehe dein mamelo auf links und lege es in das Wäschenetz, das wir dir zusammen mit deinem Produkt geschickt haben. Stelle sicher, dass die Schnüre gut und fest verknotet sind.
  • Lege das Wäschenetz in die Waschmaschine. Wenn du andere Wollsachen in ähnlichen Farben hast, die gereinigt werden müssen, lege diese bitte hinzu. Auf diese Weise verringerst du deinen CO2-Fußabdruck und sparst Wasser und Energie.
  • Falls deine Waschmaschine keinen Wollwaschgang hat oder du Wollkleidung lieber mit der Hand wäschst, ist das natürlich auch möglich. Achte bitte nur darauf, dass du dein mamelo nicht scheuerst oder stark reibst. Es mag eine sanfte und weiche Behandlung.
  • Wähle den Wollwaschgang, max. 30° bei niedriger Schleuderzahl. Was die Fasern schrumpfen und brüchig werden lässt, sind in erster Linie die Schleudertouren. Wir empfehlen, dein mamelo bei 400 Umdrehungen/Minute zu schleudern.
  • Gib das Wollwaschmittel in die Maschine und drücke den Startknopf.
  • Wenn der Waschvorgang beendet ist, hole dein gereinigtes mamelo Produkt zeitnah aus der Waschmaschine und dem Wäschenetz.
  • Nimm ein großes Handtuch, lege dein nasses mamelo Produkt flach hin und rolle es eng ein. Lass es 10 bis 30 Minuten ruhen, bevor du es wieder ausrollst. Bitte nicht in Form ziehen. Das kann dazu führen, dass dein mamelo seine Form verliert und die Fasern brechen.
  • Anschließend legst du das Handtuch flach auf einen Wäscheständer und stellst ihn an einen wohltemperierten Ort ohne direktes Sonnenlicht. Bitte achte darauf, das dein mamelo vollständig und flach auf dem Wäscheständer liegt. So behält es seine Form und leiert nicht aus.
  • Abhängig von der Raumtemperatur ist dein mamelo nach ein paar Stunden wieder sauber, trocken und bereit für das nächste Abenteuer.

WIE UND WO LAGERE ICH MEIN MAMELO AM BESTEN?

Der beste Freund eines jeden Wollproduktes ist ein dunkler, trockener Ort ohne direktes Sonnenlicht. Um die Form zu erhalten, lege dein mamelo flach in ein Regal. Wenn du es auf einen Bügel hängst, dehnen sich die Fasern, es leiert aus und verliert seine Form.

Der größte Feind eines jeden Wollproduktes sind Motten. Leider mögen Kleidermotten Wolle genauso gern wie wir für ihre Babys und legen ihre Eier vorzugsweise auf natürlichen, haarigen Fasern ab, von denen sich ihre Larven ernähren. Das Ergebnis hungriger Larven sind unschöne Löcher. Um diese unwillkommenen Mitbewohner fernzuhalten, kannst du einfach ein Stück Zedernholz oder ein Säckchen mit getrockneten Lavendelblüten in den Kleiderschrank zu deinem mamelo legen. Beide Gerüche können Motten nicht ausstehen.